Eva Lechner bereits wieder in Grün

Genauso wie im letzten Jahr ist die italienische Meisterin und Gesamtsiegerin der EKZ CrossTour 2014 auch heuer in die Saison gestartet. Eva Lechner wurde ihrer Favoritenrolle im Rennen der Frauen Elite gerecht und konnte in einem spannenden Rennen ihren Vorjahressieg hier in Baden wiederholen.

Zu Beginn setzte sie sich mit der Tschechin Pavla Havlikova und der jungen Schweizerin Sina Frei an die Spitze. Die Schweizermeisterin konnte aber das hohe Tempo ihrer beiden Gegnerinnen nicht über die ganze Renndauer halten und bekam bald Gesellschaft von der Deutschen Hanka Kupfernagel. Während Lechner vorne in der zweitletzten Runde für die entscheidende Tempoverschärfung sorgte und so einen klaren Solosieg feiern konnte, blieb das Rennen um Platz drei bis kurz vor Schluss offen. Frei war vor allem in den technischen Passagen besser unterwegs und konnte so immer wieder ein paar Meter rausfahren, die die Deutsche aber immer wieder schliessen konnte. Erst kurz vor dem Ziel gelang es Sina Frei, sich entscheidend von Hanka Kupfernagel zu lösen und so erreichte Sie das Ziel als grossartige Dritte elf Sekunden vor der mehrfachen Cross-Weltmeisterin und Olympiamedaillengewinnerin Hanka Kupfernagel. Mit Nicole Koller als Fünfte klassierte sich noch eine zweite Schweizerin unter den besten Fünf.