Fabienne Kipfmüller sorgt für Premiere

Bei der Kategorie Schüler U13/15 konnte zum ersten Mal in der Geschichte der EKZ CrossTour ein Mädchen den Tagessieg für sich beanspruchen. Dank einem zweiten Platz im Rennen und einem vierten Rang im Geschicklichkeitsparcours kam Kipfmüller am Ende auf 6 Rangpunkte, was am schlussendlich für den Tagessieg reichte. Hinter ihr klassierten sich Wanja Russenberger auf Platz zwei und Jari Hasler auf dem dritten Rang der Tageswertung. Während Hasler den Geschicklichkeitsparcours für sich entscheiden konnte, gewann der Franzose Pierre Gautherat das Rennen. Da er im Geschicklichkeitsparcours aber nur 35. wurde, kam er in der Tageswertung nicht über Platz 15 hinaus.

In der Gesamtwertung haben Fabienne Kipfmüller und der bisherige Leader Jari Hasler mit je 170 Punkten nach dem zweiten Rennen in Aigle gleich viele Punkte. Doch weil Kipfmüller in Aigle im Rennen besser klassiert war, übernahm sie als erstes Mädchen in dieser Kategorie das Leadertrikot. Dritter in der Gesamtwertung ist mit 134 Punkten Wanja Russenberger.