Griffige Strecke dank Tauwetter

Das Tauwetter und die Sonne verwandelten den am Morgen noch gefrorenen Parcours in eine griffige und schnelle Strecke. Nach vier absolvierten Runden überquerte Noemi Rüegg vor Mélissa Rouiller und Lisa Baumann als Erste die Ziellinie in der Kategorie U17 Mädchen. Die drei jungen Frauen belegen in derselben Reihenfolge das Gesamtklassement. Bei den U17 Jungs sicherte sich Kedup Gyagang den Tagessieg mit 26 Sekunden Vorsprung auf den Romand Rémi Premand. Dritter bei den Jungs U17 wurde Lokalmatador Andrin Gees aus Uerikon, der durch seinen Podestplatz in Meilen auch den dritten Rang in der Gesamtwertung feiern durfte. Mit seinem heutigen Erfolg pointierte Gyagang seine Dominanz in der EKZ CrossTour und sicherte sich mit 8 Punkten Vorsprung den Gesamtsieg. Zweiter in der Gesamtwertung wurde Lillo der das Rennen in Meilen aufgrund eines Defektes auf dem 6. Rang beendete.