Havlikova mit starker Leistung zum dritten Sieg in Serie

Schweizer Pauer heisst es im vierten Tagesrennen, auch wenn es nicht zum Sieg gereicht hat. Die Kategorie Elite Frauen bot einiges, die Zuschauer sahen auch bei den Frauen ein spannendes Rennen bis zum Schluss. Gleich von Beginn konnte sich eine Gruppe von sechs Fahrerinnen losreissen. Mit dabei die Schweizer-Meisterin Sina Frei, die Italienerin Eva Lechner, die Leaderin Pavla Havlikova und zur grossen Überraschung auch Katrin Leumann. Nicole Koller holte nach einem schlechten Start den Rückstand auf und konnte sich dieser Spitzengruppe anschliessen. In der zweiten Runde müssen die können sich Havlikova, Lechner und Frei von den anderen Fahrerinnen entscheidend lösen. Die Verfolger Koller und Leumann fallen zwischenzeitlich rund 10 Sekunden zurück. In der dritten Runde rutscht Frei in der Abfahrt das Vorderrad weg, was ihr den Kampf um den Sieg kostete. Ein Defekt von Eva Lechner ebenfalls in der Abfahrt sichert der Tschechin Pavla Havlikova den Sieg vor der Italienerin. Mit ihrem dritten Sieg in Serie baut Havlikova die Führung im Gesamtklassement aus. Sina Frei bleibt mit ihrem 3. Schlussrang in der Gesamtwertung auf dem Zweiten Platz verfolgt von Nicole Koller die neu auf dem Dritten Zwischenrang liegt. Die starke Leistung der Schweizerinnen an diesem internationalen Rennen kann sich aber sehen lassen. Die Platzierungen vier bis sechs von Nicole Koller, Katrin Leumann und Milena Landtwing runden das tolle Ergebnis ab.