Kuhn mit viertem Sieg im fünften Rennen

Nach einem zweiten Rang in Eschenbach, kehrt Kevin Kuhn auf die Siegesstrasse zurück und gewinnt sein viertes von fünf Rennen der EKZ CrossTour mit einem Vorsprung von 26 Sekunden. Loris Rouiller wird Zweiter, dicht gefolgt von Mauro Schmid, welcher sich seinen Podestplatz im Sprint gegen Luca Schätti sicherte. Auf der gefrorenen Piste belegte Raphael Krähemann aus dem lokalen Velo Club Meilen den soliden 5. Rang. Damit rutscht Krähemann bedauerlicherweise in der Gesamtwertung mit lediglich 2 Punkten Abstand auf den dritten Rang zurück und gibt seinen 2. Rang an Loris Rouiller ab. Gewonnen wurde die Gesamtwertung in der Kategorie U19/Amateur/Master mit vier Tagessiegen aus fünf Rennen vom Überflieger Kevin Kuhn aus Gibswil.