«Lerne von den Profis»

Hat auch dich das Cyclocross-Fieber gepackt? Hast du Lust, auch im Frühling und Sommer auf deinem Radquervelo oder deinem Gravelbike über Kieswege und Trails, über Felder und Wiesen und durch den Wald unterwegs zu sein? Eine Woche vor dem «Urban Cyclocross» laden wir am Rande der Stadt Zürich zum Technikworkshop «Lerne von den Profis».

Das Techniktraining wird geleitet vom WM-Neunten Simon Zahner. Er gibt dir die wichtigsten Tipps und Tricks bei der Kurventechnik, beim Überspringen eines Hindernisses, beim Absteigen, beim Schultern des Rades, beim Aufspringen oder bei den Laufpassagen. Simons Ziel ist, dass du dich sicherer, versierter und in Zukunft mit mehr Vertrauen mit deinem Crosser unterwegs bist.

Datum:
Samstag, 1. April 2017

Zeit:
13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort:
Schützenhaus Albisgüetli, Uetlibergstrasse 341, 8045 Zürich
Anfahrt: http://www.albisguetli.ch/de/Ueber-uns/Lageplan
Parkplätze mit Parkuhr sind vorhanden

 

 

Teilnehmer & Ziel:
Der Kurs richtet sich in erster Linie an Hobbyfahrer/innen. Bei Interesse sind jedoch auch Nachwuchsfahrer oder Amateur herzlich willkommen!
Ziel: deine persönliche Fahrtechnik verbessern und mehr Sicherheit auf deinem Crosser gewinnen
Sportliche Niveauunterschiede spielen keine Rolle. Beim technischen Training können alle Fortschritte auf ihrem Level machen.

Ausrüstung:
Crossrad (oder auch mit dem Mountainbike möglich), Velokleider, Helm, Trinkflasche

Mindestteilnehmerzahl:
12

Kosten:
CHF 60 pro Person

Anmeldung: 
Per E-Mail bis spätestens, Sonntag, 26. März 2017, an: info@ekz-crosstour.ch

Ablauf:

Zeit Programmpunkt
13.00 Uhr Eintreffen beim Albisgüetli
13:30 Uhr Kursstart
Treffpunkt: Parkplatz direkt unterhalb des Schützenhaus Albisgüetli
Kurze Infos von EKZ-CrossTour-Präsident Christian Rocha
Gemeinsames Aufwärmspiel
14:00 Uhr «Lerne von den Profis»: Verschiedene Posten mit Anleitung, Betreuung und Ratschlägen des Profis um die eigenen technischen Fertigkeiten zu verbessern
16:00 Uhr Kleine Verpflegung, Imbiss

Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle, Schadenfälle und Diebstähle. Versicherung ist Sache der Teilnehmer, der Veranstalter lehnt jede Haftung ab.