Mischler gewinnt und Wittweiler verpasst Gesamtführung knapp

In Eschenbach geht es gleich voll zur Sache. Das Jedermann-Cross-Rennen bietet bereits früh am Morgen für die ersten Zuschauern grosses Spektakel. Von Anfang an geben die Lokalmatadoren unter anderem mit Markus Kuriger und OK-Präsident René Wittweiler voll Gas. In der zweiten Runde gelingt es jedoch Roli Mischler sich entsprechend loszureissen.

Mischler ist an seinem zweiten EKZ CrossTour-Rennen auf dem Mountainbike unterwegs im gelingt es aber sich bis zum Schluss an der Spitze zu Halten. Hinter dem ersten Platz liefern sich gleich drei Fahrer den Kampf um die letzten beiden Podestplätze. René Wittweiler und Martin Weiss nehmen noch in der zweiten Runde die Verfolgung des Spitzenfahrers Mischler auf. Sie können etwas Zeit gut machen, schaffen den Anschluss aber nicht. Im weiteren Rennverlauf gelingt es Pius Stucki den zweiten Platz einzunehmen und versetzt Wittweiler auf den zwischenzeitlichen Zweiten Platz. Martin Weiss fällt auf den 13. Schlussrang zurück. Dem OK-Präsidenten von Eschenbach gelingt es in der letzten Runde einen entscheidenden Vorsprung herauszuholen und sich so den zweiten Platz zu sichern. Peter Giger gelingt es mit einem Schlussspurt auf den Dritten Rang zu fahren. In Sache des Gesamtklassements kommt es zu einem ganz heissen Rennen. Milovan Stanic erreicht heute zwar nur den 27. Schlussrang kann die Leaderposition aber trotzdem für das letzte Rennen in Meilen verteidigen. Mit sechs Punkte Rückstand lauert René Wittweiler auf dem zweiten und Kaspar Frei auf dem dritten Zwischenrang.