Rouiller gewinnt Zweikampf mit Schätti

Loris Rouiller und Luca Schätti lieferten sich bei den U17 einen Zweikampf auf Biegen und Brechen. Erst in der letzten Runde vermochte sich der Romand leicht abzusetzen, 9 Sekunden betrug sein Vorsprung schliesslich auf der Ziellinie.

Die Duelle zwischen Schätti und Rouiller prägten bereits die Rennen in Baden und Dielsdorf. Am Schluss hatte jeweils Rouiller die Nase vorn – so auch in Hittnau. Mit  300 Punkten beträgt sein Vorsprung auf Schätti in der Gesamtwertung nach drei der insgesamt fünf Rennen des Cups nun 60 Zähler.

Hinter den beiden Dominatoren des Cups lieferten sich Rémy Premand und Jan Sommer einen ebenso harten Fight um den dritten Platz auf dem Podest. Auch dieser Zweikampf ging zugunsten der Westschweiz aus.