Rouillers Premiere in Eschenbach

Nach Platz zwei in Baden und Rang drei in Aigle gewinnt Loris Rouiller in Eschenbach in diesem Winter erstmals ein Rennen der EKZ CrossTour. Nach einem spannenden Rennen gewinnt er am Ende deutlich vor dem Lokalmatadoren Kevin Kuhn, der sich nach seinen drei bisherigen Siegen zum ersten Mal geschlagen geben musste. Grund zur Freude gab es für Kuhn aber trotzdem. Nebst dem Bergsprint in der ersten Runde sicherte er sich mit dem zweiten Tagesrang gleichzeitig die frühzeitige Entscheidung im Kampf um die Gesamtwertung. Vor dem letzten Rennen in Meilen liegt er neu mit 112 Punkten Vorsprung auf Raphael Krähemann auf dem ersten Platz. Loris Rouiller machte dank dem Sieg in Eschenbach ein Sprung auf Position drei und liegt 18 Zähler hinter Krähemann.